Kunst- und Kulturkreis Garrel e.V.
Kunst- und Kulturkreis Garrel e.V.

Veranstaltungen

...trotz Corona...es geht wieder zaghaft los...

Für das 2. Halbjahr 2020 bis zum 2. Halbjahr 2022 haben wir mangels Veranstaltungen keine Flyer gedruckt!

März 2022 - Achtung! Terminverschiebung!!

Neu: Freitag, 23.09.2022

15. Garreler Comedy Night 2022

 

Freitag, 11.03.2022

Freitag, 23.09.2022

 

Gasthaus Zum Schäfer

 

VVK ab 01.12.2021 bei der VR-Bank Südoldenburg in Garrel, Restaurant Kemper, dem Vorstand des KKK oder online unter www.kultur-garrel.de

 

Michael Steinke        und

 

 

 

 

 

David Werker

David Werker

 

PLÖTZLICH SERIÖS?! Jeder kennt den Spruch: „Werde du erstmal erwachsen!“ Auch David Werker, Deutschlands ehemaliger Dauerstudent Nummer 1 und Träger des deutschen Comedy Preises als bester Newcomer. In einer roten Trainingsjacke verbrachte David seine Jugendjahre unter dem Motto: „Der späte Wurm überlebt den frühen Vogel.“ Jetzt stellt er fest: Ihm schmeckt Rotwein! Selbst wenn er die Cola zum Mischen weglässt. Nanu, da ist er wohl über Nacht erwachsen geworden. Aber auch seriös? Die meisten von uns sind – wie David – gerade im schwierigen Übergangsalter zwischen 30 und 90 Jahren. Und täglich stellen wir uns solch bedeutungsschwere Fragen wie: Muss ich das wirklich machen? Wie geht das überhaupt? Und was passiert eigentlich vorm Einschlafen, wenn plötzlich alle Ecken vom Spannbettlaken gleichzeitig losflitschen? David Werker entlarvt auf urkomische Weise, dass wir – als mündige Teilnehmer der kulturellen wie politischen Gesellschaft – uns oft nur dann aufs spiegelglatte Parkett der Seriosität vorwagen, wenn wir wirklich müssen. Stichworte dafür sind: Impuls-Vortrag halten, Bankgespräche führen oder Hochzeitsvorbereitungen treffen: Tipp, den Reis (zum Werfen aufs Brautpaar) vorher nicht kochen! Bei allen wichtigen Themen unserer Zeit, denen sich David Werker in „Plötzlich seriös?!“ auf erfrischende Weise annimmt, stellt er fest: Niemand ist immer seriös! An guten Tagen sitzt einfach nur das ‚Erwachsenenkostüm‘ wie angegossen. Er beweist zu unserem Vergnügen: Der Schelm steckt in uns allen, ob mit 36 oder 66. Selbst in Berufen, denen man nachsagt, besonders seriöse Menschen übten ihn aus. Finanzbeamte zum Beispiel! Anders kann sich David die vollkommen kindisch anmutende Zeitparadoxon-Erfindung der “Rückwirkenden Einkommensteuervoranmeldung“ einfach nicht erklären. Erleben Sie David Werker mit seinem neuen Programm. Authentisch und urkomisch. Seriosität ist keine Frage des Alters, sondern eine Frage des Humors! „Plötzlich seriös?!“, das Programm für all jene, die sich bei aller anzuratenden Scharfsinnigkeit selbst nicht immer zu ernst nehmen (wollen)

Ursprünglich vorgesehen war ein Egagement von Lutz von Rosenberg-Lipinski, der zu unserem  Bedauern leider absagen musste.

Es ist uns aber gelungen, einen anderen Künstler zu verpflichten, der auf dem absolut steilen Karriereweg ist - Michael Steinke

 

Michael Steinke

 

Wenn Michael Steinke die Bühne betritt, stellen Frauen sich nur noch eine Frage: „Was ist das denn für einer?!

Dieses Hemd! Dieser Anzug! Hier ist das Outfit Programm. Michael Steinke nimmt uns in mit auf eine Zeitreise in die Welt seiner Kindheit.

In eine Zeit, als Telefone noch nicht in Hosentaschen passten, als Mustertapeten und Pril-Blumen die Sinne benebelten und man noch am Geruch erkannte wann das Essen fertig war und nicht wie heute am Piepen der Mikrowelle. Und was für die Mittvierziger im Publikum ein realsatirischer Rückblick ist, das ist für Menschen jüngeren Datums eine brüllend komische Geschichtsstunde über eine Zeit, die ihnen absurd und unvorstellbar erscheinen muss.

Dank seines lustigen Langzeitgedächtnisses tischt Michael Steinke gekonnt Geschichten auf, die sein Cord-Anzug noch live miterlebt haben muss. 

Michael Steinke ist ein kulturelles Highlight; intelligente Comedy.

Stand-up ohne Witze unterhalb der Gürtellinie, Geschichten, die Zuschauern auch ohne Kraftausdrücke die Lach- und Freudentränen in die Augen treibt.

 

Und wenn es dann auch noch ein Wiederhören mit Liedgut aus den 70er Jahren gibt, kraftvoll und stimmgewaltig von Michael Steinke interpretiert, dann fehlt vielen im Publikum nicht mehr viel bis zur vollkommenen Glückseligkeit. Seit Jahren ist Michael Steinke gern gesehener Gast im Quatsch Comedy Club, auch durch das Buchen einer Schiffsreise kann man ihm nicht entkommen, denn er ist regelmäßig auf allen Weltmeeren für eine Kreuzfahrtgesellschaft tätig, deren Name einer Oper von Verdi nicht unähnlich ist.

Michael Steinke ist unnachahmlich, einzigartig, so dass am Ende nicht nur die Frauen sagen werden: „Wow! DAS ist einer!

April 2022

Sonntag, 24.04.2022
 

Wohnzimmerkonzert
im „
Wohnhus Janssen
 

Im Rahmen unserer
Wohnzimmerkonzerte gastiert
dieses Mal ein Ensemble des
Orchesters des Oldenburgischen
Staatstheaters in Garrel.

 

Das wunderschön restaurierte „Wohnhus Janssen“ bietet das entsprechende Ambiente für ein Klassik-Konzert aus verschiedenen Epochen.
 

Ein unvergessliches Erlebnis für alle, die dabei sein dürfen. Es steht nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung!


Ort: „Wohnhus Janssen“, Tweeler Str. 5, Garrel, www.janssen-wohnhus.de

 

Beginn: 17:00 Uhr

Einlass ab 16:00 Uhr

Alle Eintrittskarten sind bereits ausverkauft

 

Birgit Rabbels – Violine 

Christoph Rabbels – Viola

Marie-Teresa Pfiz – Viola 

André Saad – Cello

Yang Xu – Violine

Juli 2022

Am Samstag, den 30.07.2022 findet das zweimal verschobene Konzert mit den Zucchini Sistaz statt. Auf Einladung des Kunst- und Kulturkreis Garrel e.V. kommen die phantastischen Zucchini Sistaz, die mit akrobatischen Darbietungen an Kontrabass, Posaune, Flügelhorn und Trompete und einer ordentlichen Prise Situationskomik jedes Publikum begeistern, mit ihrem neuen Programm „Tag am Meer“ nach Garrel. Die drei gemüsikalischen Schwestern versprechen eine kurzweilige Konzertreise weit hinaus in die Gezeiten der Unterhaltungsmusik.

 

Die Zucchini Sistaz begeistern auf faszinierende Weise dreistimmig singend. Mit Netzstrümpfen und falschen Wimpern katapultieren uns die drei frechen Damen in die goldene Swing-Ära. Ihr musikalischer Fundus speist sich aus der Unterhaltungsmusik der 20er-50er Jahre, schillert und kokettiert allzu gerne mit Zitaten und Attitüden der gesamten Popularmusikgeschichte. So eröffnen die Zucchini Sistaz kein musikalisches Museum, sondern servieren saftigen Swing.

Dreistimmig singen sie Big-Band-Klassiker in halsbrecherischen Minimalinterpretationen.

Denn selbst ist die Frau:
gut im Strumpf stehend begleiten die Zucchini Sistaz ihre nahezu akrobatischen Darbietungen an Kontrabass, Gitarre, Posaune und Flügelhorn. Mit Frische, Verve und einer großen Leidenschaft für ihr Publikum wetteifern die drei Ladies im Zeichen der guten Unterhaltung - wobei eine ordentliche Prise Situationskomik nicht fehlen darf.

Zusammen sind sie mehr als die Summe ihrer Stimmen, Instrumente, Kleider und Anekdoten. Ein Abend mit den Zucchini Sistaz bleibt nicht nur in bester Erinnerung. Ein Abend mit den Zucchini Sistaz ist erfrischende Unterhaltung, die ein Lächeln ins Gesicht zaubert, die Füße unbemerkt mitwippen lässt und dann vollends in den Bann zieht.

Die gemüsikalische Wahlfamilie aus Münster gründete sich 2009 und besteht aus:

Sinje Schnittker
singendes Multitalent an Trom-
pete, Posaune und sonstigem Klimbim. Geboren in Braun-
schweig und aufgewachsen in den Big Bands der Republik sorgt "Schnittchen Schnittker" für die besonderen Klangfarben eines jeden Liedes.

Jule Balandat
singende Kontrabassistin und Fachfrau für Zirzensik und Conférence. Charmant und mitreißend führt die ursprüngliche Dortmunderin durch das Programm und beweist, dass Bassisten sehr wohl in der ersten Reihe stehen können.

Tina Werzinger
singende Gitarristin und hinreißende Unterhalterin. Die waschechte Fränkin ist verbal als selbige nicht zu enttarnen, lernte klassische Gitarre und studierte schlagfertige Kommunikation.

Aufgrund der mehrfachen Verschiebung des Konzerts steht eine größere Anzahl an Eintrittskarten aus Rücklauf wieder zum Verkauf frei. Die Karten sind beim Vorstand des KKK unter Telefon 04474/7475 oder unter 04474/7371 oder online unter www.kultur-garrel.de erhältlich.

Ort: Festsaal „Zum Schäfer“, Garrel; Beginn: 20:00 Uhr; Einlass: 19:00 Uhr; Eintritt: VVK: 18,00 €, Abendkasse: 23€.

Vor dem Konzert, in der Pause oder anschließend gibt es die Möglichkeit für einen kleinen Imbiss.

Video gefällig?? Klick here...

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunst- und Kulturkreis Garrel e.V.